Vogelbeobachtung Gran Canaria

Grünschenkel

Vogelbeobachtung Gran Canaria

Der Grünschenkel ist ein relativ großer Wasserläufer, der zur Familie der Schnepfen gehört. Er wird um die 30 cm groß und wiegt zwischen 130 und 270 g. Sein Schnabel ist in der vorderen Hälfte leicht nach oben gebogen. Sehr hilfreich beim Aufspüren von Krebstierchen, Würmern, kleinen Fischen und Insekten im flachen Wasser.
Seinen grünlichen Beinchen verdankt er seinen Namen.

Grünschenkel

In Deutschland kommt der Grünschenkel auch vor, er gehört hier zu den Zugvögeln.
Diese beiden Exemplare konnte ich allerdings auf Gran Canaria aufnehmen. Direkt an der Promenade von Maspalomas gibt es eine klein Lagunge - La Charca de Maspalomas, wo sich viele Vögel in den Abendstunden einfinden.
Während meiner Reise nach Gran Canaria unternahm ich mit einem einheimischen Vogelkundler eine Tour durch einen der Kiefernwälder der Insel und an besagte Lagune. Neben dem Grünschenkel konnte ich noch einige andere Vögel fotografieren und beobachten:

Kanarengirlitz

Kanarengirlitz

Seidenreiher

la charca de maspalomas seidenreiher

Sandregenpfeifer

Sandregenpfeifer

Gran Canaria Blaufink - blue chaffinch

Blaufink

-Steckbrief Grünschnekel:

Name: Grünschnekel
Wissenschaftlicher Name: Tringa nebularia
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes) ‎
Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Gattung: Wasserläufer (Tringa)
Art: Grünschnekel
Größe: ca. 30 cm
Gewicht: 130 bis 270 g
Lebenserwartung: ca. 15 Jahre
Lebensraum: Moore, Feuchtgebiete, Feuchtwiesen, Flussauen, Seen, Wattenmeer, Lagunen
Nahrung: Würmer, Larven, Insekten, Krebstiere, Schnecken, Fische
Zugverhalten: Zugvogel
Paarungszeit: Mai bis Juli
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 4 Eiern