Halsbandsittich

Halsbandsittich Gran Canaria

Halsbandsittiche sind weit verbreitete Papageien, die sogar in Deutschland vorkommen können. Dabei handelt es sich natürlich um Vögel, die aus Gefangenschaft freigekommen sind. Ihre ursprüngliche Heimat ist Afrika und Asien.
Den grünen Halsbandsittich oben im Bild konnte ich in den Palmen an der Promenade von Maspalomas Gran Canaria aufnehmen. Dort leben viele von ihnen in freier Natur. Der hellblaue Halsbandsittich wurde im Palmitos Park auf Gran Canaria aufgenommen.

blauer halsbandsittich

Halsbandsittiche sind normalerweise grün, es gibt aber heutzutage viele Mischformen und Mutationen, so daß auch andere Färbungen vorkommen. Sie werden etwa 40 cm groß, 90 bis 120 g schwar und um die 20 bis 30 Jahre alt. Das sollte man vor der Anschaffung eines solchen Vogels auf jeden Fall bedenken. Außerdem sind sie vom Wesen her sehr anhänglich und zurtraulich, aber auch ziemlich lautstark.

-Steckbrief Halsbandsittich:

Name: Halsbandsittich
Wissenschaftlicher Name: Psittacula krameri
Ordnung: ‎Papageien (Psittaciformes)
Familie: Eigentlichen Papageien (Psittacidae)
Gattung: Edelsittiche (Psittacula)
Art: Halsbandsittich
Größe: 30 - 40cm
Gewicht: 0 bis 120 g
Lebenserwartung: 20 bis 30 Jahre
Lebensraum: in Mitteleuropa meistens Parks und Grünanlagen
Nahrung: Samen, Nüsse, Beeren, Knospen, Insekten
Paarungszeit: März - April
Brutverhalten: 2 - 5 Eier