Vogelbeobachtung im Botanischen Garten München

Haubenmeise Botanischer Garten München Vögel

(Haubenmeise)

Haubenmeisen sind in München nicht oft zu sehen. Das liegt in erster Linie an den Ansprüchen, die die Haubenmeise an ihren Lebensraum stellt. Sie hält sich gerne in Nadel- und Mischwäldern auf, die man nicht überall findet. Im Botanischen Garten München kommen Haubenmeisen aber vor und gehören dort auch zu den Brutvögeln.
Geht man nach der Kasse gleich nach rechts kommt man zum Arboretum Nadelhölzer. Hier kann man die putzigen Vögelchen mit etwas Glück beobachten.

Botanischer Garten München Vögel

(Haubenmeise)

Neben den Haubenmeisen sind im Botanischen Garten München noch viele weitere Meisenarten vertreten. Darunter Blaumeisen, Sumpfmeisen und Kohlmeisen. Auch Tannenmeisen soll es hier geben, allerdings habe ich noch keine gesehen.

Botanischer Garten Vögel

(Kohlmeise)

Weitere Singvögel im Botanischen Garten sind Grünfink, Stieglitz, Zaunkönig, Kleiber, Gartenbaumläufer, Amseln, Singdrosseln, Wacholderdrosseln und natürlich das Rotkehlchen.

Vögel Botanischer Garten München

(junges Rotkehlchen)

Vor allem im Frühling und Frühsommer singen sie überall im Garten und man kann auch die Jungvögel gut beobachten. Diese sind nicht besonders scheu, so daß man sie leicht beobachten kann.

Vogelbeobachtung Botanischer Garten München

(singendes Rotkehlchen)

Auch leicht zu finden sind die Buntspechte im Botanischen Garten. Sie machen oft durch ihr lautstarkes Geklopfe auf sich aufmerksam. Auch ihren Ruf kann man ganz gut von anderen Vögeln unterscheiden, wobei der Ruf des Grünspechts noch etwas auffälliger ist. Buntspechte habe ich häufiger entdeckt als Grünspechte, aber es sind beide Arten im Botanischen Garten vertreten.

Vögel Botanischer Garten

(Buntspecht)

Geht man weiter vom Arboretum Nadelhölzer gegen den Uhrzeigersinn durch den Garten, kommt man zum großen Teich. Hier ist im Sommer einiges zu sehen. Viele Wasservögel haben Nachwuchs und es wimmelt an manchen Tagen geradezu vor putzigen Enten-, Gänse- und Blässhuhnküken.

Vögel im Botanischen Garten München

(Stockente mit Nachwuchs)

Auf dem Teich lassen sich auch immer wieder Mandarinenten beobachten, die in Europa zwar vorkommen, aber eigentlich hier nicht heimisch sind. Es handelt sich bei den Mandarinenten in Deuschland um Flüchtlinge aus Gefangenschfat und deren Nachkommen.

Botanischer Garten Vögel

(Mandarinente Erpel)

Mandarinenten-Erpel haben ein auffälliges buntes Gefieder, wogegen die Weibchen eher schlicht bräunlich gefärbt sind. Junge Erpel sehen etwas zerrupft aus, wenn das Gefieder noch nicht ganz ausgebildet ist.

Mandarinente Botanischer Garten

(junger Mandarinenten-Erpel)

Im Garten kann man gut einen ganzen Tag verbringen um nach Vögeln Ausschau zu halten. Das Gelände ist aber nicht so weitläufig, daß man weite Strecken zurück legen muß.
Folgende Vögel konnte ich im Botanischen Garten München Nymphenburg bisher beobachten:

Vögel im Botanischen Garten München

Haubenmeise, Blaumeise, Kohlmeise, Sumpfmeise, Schwanzmeise, Stieglitz, Grünfink, Amsel, Mönchsgrasmücke, Zaunkönig, Singdrossel, Wacholderdrossel, Buchfink, Kleiber, Gartenbaumläufer, Eichelhäher, Grünspecht, Buntspecht, Stockente, Mandarinente, Graugans, Kanadagans, Höckerschwan, Graureiher, Blässhuhn.

Botanischer Garten München

(Blässhuhn)