Waffenkiebitz

Waffenkiebitz

Warum der Waffenkiebitz "Waffenkiebitz" heißt, weiß ich leider nicht. Jedenfalls gehört er zur Familie der Regenpfeifer und ist durch sein schwarz-weiß-graues Federkleid recht gut von anderen Kiebitzarten zu unterscheiden.
Waffenkiebitze werden ca. 31 cm groß und die Geschlechter sehen gleich aus.
Sie kommen im südlichen Afrika vor, wo sie Feuchtgebiete bewohnen. Aber auch in Städten sind sie zu finden. Dort sieht man sie auf Grünflächen wie z.B. Golfplätzen.
Außerdem sind sie recht gesellige Typen, nur in der Brutzeit kommen sie nicht in größeren Schwärmen vor.
Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten, Spinnen, Ameisen, Termiten und ähnlichen Leckereien. Manchmal müssen aber auch Krebse, Fische, kleine Eidechsen oder Frösche dran glauben. Für die ausgewogene Ernährung gibt es zur Abwechslung ab und an auch Vegetarisches in Form von Samen.