Singdrossel

Singdrossel

Singdrosseln machen ihrem Namen alle Ehre. Im Gegensatz zur Wacholderdrossel, die nur ein wenig melodisches Gekrächze herausbringt, schmättert die Singdossel ihre Melodien nur so heraus. Genau wie Amseln singen sie vor allem in den Abendstunden. Allerdins ist sie mit 20-22 cm und 70 g etwas kleiner als die Amsel, wobei sie auf den ersten Blick vielleicht mit einem Amsel Weibchen verwechselt werden kann.
Singdrosseln sind beige-braun gefiedert mit einer hellen Unterseite und gesprenkelter Brust.
Im Winter ziehen sie in wärmere Gebiete im Mittelmeerraum und kehren erst im Frühjahr wieder zu uns zurück.
Ihre Nahrung sucht die Singdrossel auf dem Boden. Besonders gern mag sie Regenwürmer, Insekten und Schnecken, aber auch Beeren kommen manchmal auf den Tisch.