Reisfink

Reisfink

In seiner Heimat ein wenig geliebter Vogel ist der Reisfink. Wie sein Name schon vermuten lässt, hat er eine Vorliebe für Reis. Meistens sind Reisfinken in Schwärmen unterwegs, die dementsprechend viel Schaden in den Reisfeldern anrichten können.
Seine Heimat sind südostasiatische Länder wie zum Beispiel Malaysia, Sumatra, Singapur und Bali.
Männchen und Weibchen sehen sich sehr ähnlich, so daß sie am sichersten an der Tatsache zu unterscheiden sind, daß nur das Männchen singt.

Reisfink

-Steckbrief Reisfink:

Name: Reisfink
Wissenschaftlicher Name: Lonchura oryzivora
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) ‎
Familie: Prachtfinken (Estrildidae)
Gattung: Bronzemännchen (Lonchura)
Art: Reisfink
Größe: 14 cm
Gewicht: ca. 25 g
Lebensraum: Lichte Wälder, Grasland, Kulturland
Lebenserwartung: bis 7 Jahre in Gefangenschaft
Nahrung: Grassamen, Reis, Getreide
Brutverhalten: 4 bis 7 Eier