Halsband-Zwergfalke

Halsband-Zwergfalke

Mit nur etwa 27 cm Körpergröße ist der Halsband-Zwergfalke der kleinste Greifvogel der Welt. Seine Flügelspannweite beträgt um die 37 cm und er wiegt zwischen 55 und 65 g. Es handelt sich um sehr gesellige und "redfreudige" Vögel, die im südlichen Afrika zu Hause sind. Sie leben paarweise oder in Familienverbänden zusammen. Halsband-Zwergfalken sind sehr standorttreu. Reviere und Nistplätzte werden nur sehr selten gewechselt.

Halsband Zwergfalke

Der bevorzugte Lebensraum sind offene Baum- und Strauchsteppen, die sehr trocken sind. Auf Wasservorkommen sind die Vögel nicht angewiesen, da sie ihren Wasserbedarf über die Nahrung aufnehmen. Erbeutet werden Insekten, Kleinsäuger, Reptilien und selten auch kleine Vögel.
Genistet wird meistens zusammen mit einer anderen Vogelart - den Siedelwebern. Sie benutzen die riesigen Gemeinschaftsnester der Siedelweber einfach mit. Die Brutsaison ist gebietsabhängig und kann recht unterschiedlich sein. Das Gelege besteht aus zwei bis vier Eiern, die größten Teils vom Weibchen ca. vier Wochen lang bebrütet werden. Die Nestlingszweit beträgt ca. 35 Tage.

zwergfalke

-Steckbrief Halsband-Zewrgfalke:

Name: Halsband-Zewrgfalke
Wissenschaftlicher Name: Polihierax semitorquatus
Ordnung: ‎Greifvögel (Accipitriformes)
Familie: Falkenartige (Falconidae)
Gattung: Halsband-Zwergfalken (Polihierax)
Art: Halsband-Zwergfalke
Größe: 27 cm
Gewicht: 55 - 65 g
Lebensraum: offene Landschaften
Nahrung: Insekten, Kleinsäuger, Reptilien, Insekten, selten Vögel
Paarungszeit: Gebietsabhängig unterschiedlich
Brutverhalten: 2 bis 4 Eier