Großer Brachvogel

Großer Brachvogel

Der große Brachvogel macht seinem Namen alle Ehre. Er ist, wie sein Name schon sagt, die größe Brachvogelart. Er gehört zu den Schnepfen und ist mit etwa 50 bis 60 cm Körpergröße und 600 und 1000 g Gewicht keine unauffällige Erscheinung. Die Damen sind etwas größer und schwerer als die Herren. Außerdem ist der Schnabel der Weibchen stärker gebogen und länger, ansonsten sind die Geschlechter äusserlich nicht besonders gut auseinander zu halten.

Großer Brachvogel

Im Gegensatz zum schlichten Federkleid ist der lange gebogene Schnabel ein auffälliges Erkennungsmerkmal, das optimal auf seine Nahrungssuche abgestimmt ist. Er sucht sich Insekten, Regenwürmer und andere kleine Tierchen in den oberen Bodenschichten und stochert im Watt nach Krebstieren. Auch pflanzliche Kost steht ab und an auf dem Speiseplan.

großer Brachvogel

Sein Lebensraum sind offene und meist feuchte Flächen wie z.B. Salzwiesen und Moore.
Im Winter leben die Brachvögel an den Küsten und im Watt, außerdem im Binnenland auf Feldern und Feuchtwiesen. Das Hauptverbreitungsgebiet des großen Brachvogels in Europa sind Nord- und Mitteleuropa sowie die Britischen Inseln. Es gibt sowohl Zug- als auch Standvögel unter ihnen.
Leider zählt der große Brachvogel zu den stark bedrohten Vogelarten. Bleibt zu hoffen, daß sich die Bestände wieder erholen.

-Steckbrief :

Name: Großer Brachvogel
Wissenschaftlicher Name: Numenius arquata
Ordnung: ‎Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Gattung: Brachvögel (Numenius)
Art: Großer Brachvogel
Größe: 50 bis 60 cm
Gewicht: 600 - 1000 g
Lebenserwartung: ca. 20 Jahre
Lebensraum: Moore, Feuchtwiesen, Marsche, Aäcker, Watt, Küsten, Felder, Überschwemmungsgebiete
Nahrung: Würmer, Amphibien, Insekten ,Schnecken
Zugverhalten: Standvogel, Zugvogel
Paarungszeit: März bis Juni
Brutverhalten: 4 Eier