Girlitz

Dieser kleine nette Typ hier ist ein Girlitz. Er gehört zu den Finken und ist der kleinste Vertreter seiner Art in Europa. Außerdem kommt er auch in Nordafrika und Kleinasien vor. Der Girlitz wird ca. 11 cm groß und 12 - 15 g "schwer", hat auffällig gelb-grünes Gefieder mit modischen Längsstreifen und hebt sich damit vom Grünfink ab.
Auch die Goldammer sieht ihm recht ähnlich, sie hat aber ein warm-gelbes Federkleid, was ihr auch ihren Namen gibt.

Der Girlitz wurde nach seinem Ruf getauft. Er singt ein "zrr-r-rilitt“ und das nicht gerade zurückhaltend. Das ist gut, denn sonst hätte ich ihn wahrscheinlich garnicht bemerkt.

-Steckbrief Girlitz:

Name: Girlitz
Wissenschaftlicher Name: Serinus serinus
Ordnung: ‎Sperlingsvoegel (Passeriformes)
Familie: Finken (Fringillidae)
Gattung: Girlitze (Serinus
Art: Girlitz
Größe: ca. 11-12 cm
Gewicht: ca. 12 - 15 g
Lebenserwartung: 3 bis 5 Jahre
Lebensraum: offene Landschaften mit Versteckmöglichkeiten, wie Büschen und Bäumen, Parks, Gärten
Nahrung: Sämereien, Insekten, Knospen, junge Triebe
Zugverhalten: Zugvogel, in Südeuropa und in Afrika Standvogel
Paarungszeit: März bis Juli
Brutverhalten: 1 - 2 Bruten pro Jahr mit 4 - 5 Eiern