Gimpel - Dompfaff

Gimpel Männchen

Gimpel Männchen

Gimpel sind recht kompakt gebaute Finken, die durch ihre Gestalt und Färbung gut von anderen Arten zu unterscheiden sind. Männchen und Weibchen sehen sich zwar recht ähnlich, allerdings ist das Gimpel-Weibchen insegesamt etwas unaffälliger gefiedert.

Gimpel kommen in Europa, Asien und Sibirien vor. Ihr bevorzugter Lebensraum sind Wälder. Man findet sie aber auch in Parks und auf Friedhöfen. Allerdings sieht man sie im Sommer nicht all zu häufig. Während der Brutzeit leben sie eher zurückgezogen. Im Winter kommen sie allerdings gerne an Futterstellen, so wie diese Exemplare hier auf den Bildern. Gimpel sind meist Vegetarier. Auf dem Speiseplan stehen hauptsächlich Sämereien, Knospen und Beeren.

Gimpel Weibchen

Dompfaff

-Steckbrief Gimpel/Dompfaff:

Name: Gimpel/Dompfaff
Wissenschaftlicher Name: Pyrrhula pyrrhula
Ordnung: ‎Sperlingsvoegel (Passeriformes)
Familie: Finken (Fringillidae)
Gattung: Eigentliche Gimpel (Pyrrhula)
Art: Gimpel/Dompfaff
Größe: 15 bis 19 cm
Gewicht: 26 g
Lebenserwartung: 8 Jahre
Lebensraum: Wälder, Parks, Friedhöfe, Gärten
Nahrung: Sämereien, Knospen
Zugverhalten: bei uns Standvogel
Paarungszeit: April bis Juli
Brutverhalten: 2 Bruten pro Jahr mit 4 bis 6 Eiern