Fasan

Fasan Hahn

Fasan

Der Fasan ist eine recht farbenfrohe Erscheinung. Zumindest das Männchen, denn das Weibchen ist unauffällig braun gefärbt. Weibchen sind insgesamt kleiner und leichter, sie erreichen eine Größe von 55 bis 70 cm und wiegen zwischen 1,1 und 1,4 kg. Männchen bringen es auf 70 bis 90 cm Körpergröße und auf ein Gewicht bis zu 1,5 kg.
In Europa findet man den Fasan oft in der Kulturlandschaft. Seine Nahrung besteht überwiegend aus Sämereien und Beeren. Aber auch Insekten und Kleintiere gehören zum Speiseplan.
Zur Brutzeit lebt ein Hahn meistens mit ein bis zwei Hennen zusammen. Das Gelege besteht aus 10 bis 16 Eiern. Es wird im Normalfall eine Brut pro Jahr großgezogen.

-Steckbrief Fasan:

Name: Fasan
Wissenschaftlicher Name: Phasianus colchicus
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Edelfasane (Phasianus)
Art: Fasan
Größe: 55 – 90 cm
Gewicht: 1,1 - 1,5 kg
Lebenserwartung: 7 Jahre
Lebensraum: Agrarlandschaften, Feldflure
Nahrung: Würmer, Schnecken, Sämereien, Beeren, Pflanzentriebe
Zugverhalten: Standvogel
Paarungszeit: April bis Mai
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 10 bis 16 Eiern