Collettsittich - Hooded Sittich

Collettsittich Männchen

Collettsittich - Hooded Sittich

Collettsittiche kommen in freier Natur ausschließlich in Australien vor. Dort bewohnen sie offene Baumsavannen oder offenes Grasland. Als Nistplätze bevorzugen Collettsittiche Termitenhügel.
Das Gelege besteht aus drei bis fünf Eiern, die ca. drei Wochen lang bebrütet werden. Die Jungvögel sind nach ca. 27 Tagen flügge.
Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich. Während das Männchen kräftig türkis, schwarz, gelb und grünlich gefärbt ist, ist das Weibchen recht unauffällig grün.
Wegen ihrer schönen Farben werden sie schon lange Zeit als Ziervögel gehalten.

-Steckbrief Hooded Sittich:

Name: Collettsittich
Wissenschaftlicher Name: Psephotellus dissimilis
Ordnung: Papageien (Psittaciformes) ‎
Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
Gattung: Singsittiche (Psephotus)
Art: Collettsittich
Größe: 27 cm
Gewicht: 50 - 60 g
Lebensraum: offene Baumsavanne, Grasland mit Termitenhügeln
Nahrung: Grassamen, Kräutersamen, Früchte, Blüten, Nektar, Insekten, Larven
Brutverhalten: 3 bis 5 Eier