Vogelbeobachtung an der Ostsee

Vogelbeobachtung an der Ostsee

(Uferschwalbe)

Nicht nur die Nordsee ist ein Paradies für Vogelfreunde, auch die Ostsee hat so einiges zu bieten. Zum Beispiel ist die Ostseeinsel Fehmarn für alle Naturliebhaber und Vogelbeobachter immer eine Reise wert.

vogelarten ostsee

(Sandregenpfeifer)

Wasservogelreservat Wallnau

Es gibt mehrere Natur- und Vogelschutzgebiete auf Fehmarn und in der näheren Umgebung. Das bekannteste ist wohl das Wasservogelreservat Wallnau. Dort gibt es die Möglichkeit aus Verstecken heraus die Vögel in Ruhe zu beobachten und zu fotografieren.

Wasservogelreservat Wallnau

(Haubentaucher)

Wallnau liegt an der Westküste Fehmarns und wurde früher als Kulturlandschaft genutzt. Heute findet sich eine Landschaft mit Wiesen und Schilfflächen, die mit Teichen durchzogen ist. Der NABU hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Vogelschutzgebiet zu erhalten.

Vogelarten Ostsee Fehmarn

(Höckerschwan)

Im Laufe der Jahre wurden etwa 280 Vogelarten in Wallnau gezählt. Ganz so viele habe ich zwar nicht gesehen, aber über einige Sichtungen konnte ich mich sehr freuen.

Ostsee Vogelbeobachtung

(Stelzenläufer)

Naturschutzgebiet Graswarder

Auch das Naturschutzgebiet Graswarder mit seinem 14 Meter hochen Aussichtsturm ist einen Besuch wert. Der Beobachtungsturm ist zwar nicht rund um die Uhr geöffnet, aber tagsüber hat man die Möglichkeit hier die Tiere in der Umgebung zu beobachten.

Vögel an der Ostsee

(Schafstelze)

Die Gesamtfläche des Naturschutzgebiets beträgt etwa 230 Hektar, von denen 100 Hektar reine Landfläche sind. Ausserdem erstreckt es sich auf einer Länge von 2,5 Kilometern. Auf dieser Fläche leben ungefähr vierzig Brutvogelarten, wie zum Beispiel der Bluthänfling.

Brutvögel Ostsee

(Bluthänfling)

Auf Fehmarn und Umgebung habe ich so viele Bluthänflinge, Schafstelzen und Rohrammern wie noch nie in meinem Leben gesehen. Diese Vögel sind nicht besonders scheu, so daß man sie aus nächster Nähe beobachten kann.

Vogelarten Ostsee Rohrammer

(Rohrammer)

Weitere Brutvögel (Singvögel) der Gegend sind unter anderem Dorngrasmücken, Feldlerchen, Bachstelzen, Schafstelzen, Rauch- und Mehlschwalben.

Ostseeküste Vögel

(Mehlschwalbe)

Grüner Brink bei Puttgarden auf Fehmarn

Der "Grüne Brink" ist ein weitläufiges Naturschutzgebiet an der Nordküste von Fehmarn in der Nähe von Puttgarden. Der Küstenabschnitt erstreckt sich über ca. 2,5 Kilometer und hat eine Fläche von in etwa 134 Hektar.

Wasservögel Ostsee

(Rothalstaucher)

Hier findet man unzählige Limikolen, die in den Schlammflächen nach Nahrung suchen, viele Singvögel und die verschiedensten Wasservogelarten. Das Gebiet dient unter anderem als Brutgebiet. Viele Wasservögel hatten schon Nachwuchs, so daß es vor Gänse- und Entenküken nur so wimmelte.

Vogelbeobachtung Ostseeküste

(Graugans-Küken)

Viele Graugänse und Stockenten liefen mir samt Großfamilie über den Weg und machten keinerlei Anstalten sich vor der Kamera zu verstecken. Sehr zur Freude des Vogelfotografen.

Ostsee Brutvögel

(Stockenten-Küken)

Insgesamt wurden etwa 170 Vogelarten im Grünen Brink gezählt. Am Tag meines Besuchs konnte ich folgende Vogelarten beobachten:
Rohrammern, Bachstelzen, Rauchschwalben, Rothalstaucher, Haubentaucher, Höckerschwäne, Graugänse, Kanadagänse, Stockenten und andere Entenarten samt Nachwuchs, Silbermöwen, Lachmöwen, Kormorane, Teichrallen, Blässhühner, Austernfischer, Rotschenkel, Säbelschnäbler, Sandregenpfeifer und Dohlen.

Dohlen an der Ostsee

(Dohle)

Fehmarnsund

Der Fehmarnsund ist eine Meerenge zwischen der Kieler- und der Mecklenburger Bucht, die Fehmarn vom deutschen Festland trennt. Ich machte mich vom Parkplatz an der Steilküste aus auf den etwa 3,5 Kilometer langen Weg in Richtung Fehmarnsund-Brücke. Auch dieser Ausflug hat sich wirklich gelohnt. Besonders aufgefallen sind mir die vielen Uferschwalben, die ihrem Namen alle Ehre machten und mich auf meinem ganzen Weg entlang des Ufers begleiteten.

Uferschwalbe

(Uferschwalbe)

Ausserdem flitzten am Strand überall Sandregenpfeifer herum, die sich nicht besonders kamerascheu zeigten. Bis auf wenige Meter ließen sie die Strandspaziergänger an sich heran kommen und vergrößerten die Distanz auffällig spät. Ich denke, sie kennen den Strandverkehr und sind die vielen Besucher gewohnt.

Vogelbeobachtung Fehmarn

(Sandregenpfeifer)

Naturschutzgebiet "Nördliche Seeniederung"

Das Naturschutzgebiet "Nördliche Seeniederung" auf Fehmarn reicht vom Fastensee nördlich von Bojendorf über die Markesdorfer Huk bis zum Grünen Brink. Auch hier findet man alles was das Herz begehrt. Zum Beispiel gibt es eine große Aussichtsplattform.

Vögel auf Fehmarn

(Bachstelze)

Die Aussichtsplattform Markelsdorfer Huk befindet sich Naturschutzgebiet und ist frei zugänglich. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die weite Landschaft mit Seen, die Ostsee, die Salzwiesen und die verschiedensten Vogelarten der Gegend. Hier habe ich einige Dorngrasmücken entdeckt, die in den niedrigen Sträuchern ihre Lieder trällerten.

Flügger Strand

Ostsee-Inseln Vogelwelt

(Dorngrasmücke)

Der Flügger Strand liegt am Westufer Fehmarns, an dem ich viel Zeit verbracht habe. Wenn man sich nicht ausschließlich für die Vogelwelt interessiert, hat man die Möglichkeit, den Leuchtturm Flügge zu besichtigen, der sich an der Südwestspitze Fehmarns befindet und 37,5 Meter in die Höhe ragt. Direkt am Leuchtturm waren viele Möwen unterwegs, die im Meer nach Essbarem tauchten.

Fehmarn Vogelbeobachtung

(Lachmöwe)

Läuft man vom Leuchttrum aus in Richtung Wasservogelreservat Wallnau begegnet man so manchen Vögeln. An diesem Küstenabschnitt waren viele Wiesenpieper unterwegs, die recht gut getarnt gar nicht so einfach zu entdecken waren.

Vogelarten auf Fehmarn

(Wiesenpieper)

Häuser, Gärten und Dorfteiche

Auf Fehmarn gibt es nicht nur an den Küsten und in den Schutzgebieten eine Menge Vögel, man findet sie sogar in jedem Dörfchen. So sollte man immer die Augen offen halten und auch einmal einen Blick auf die Dächer und in die Gärten werfen.

Gartenrotshwanz

(Gartenrotschwanz)

Auf den Häusern singen im Sommer oft Gartenrotschwänze und Schwalben sind überall zu finden. Sie brüten gerne in der Nähe des Menschen, zB. in den Giebeln der Dächer.

Singvogelarten der Ostseeküste

(Rauchschwalbe)

Im Garten unserer Ferienutnerkunft war auch so einiges los. Am Nachmittag saß ich gerne auf der Terrasse und wartete auf gefiederte Besucher. Ich musste mich nicht all zu lange gedulden, bis die Ersten auftauchten.

Singvogelarten Fehmarn

(grauer Fliegenschnäpper)

Nicht nur Singvögel wie Grauschnäpper, Gartenrotschwänze, Schwalben, Bluthänflinge, Schafstelzen, Bachstelzen und Stare waren dort unterwegs, auch ein Fasan kam jeden Tag mehrmals zu Besuch

Fasan

(Fasan)

Nicht zu vergessen sind die kleinen Dorfteiche. Diese sind nicht zu unterschätzen, wenn man Vögel aus nächster Nähe sehen möchte. Gegen Abend machte ich mich mehrmals auf zum Teich, der fast gegenüber unserer Unterkunft lag. Auf dem Wasser waren verschiedene Enten- und Gänsearten unterwegs, über dem Wasser flitzten Schwalben auf der Jagd nach kleinen Insekten herum und am Ufer konnte ich Stare und Schafstelzen beim baden beobachten.

voegel beobachten auf fehmarn

(Schafstelze)

Da ich im Frühjahr auf Fehmarn war, waren natürlich relativ viele Jungvögel unterwegs, aber die Ostseeküste ist natürlich das ganze Jahr über ein gutes Gebiet um die verschiedensten Vögel zu beobachten. Vor allem zu den Zugzeiten sind die Küsten sehr interessant.

Vogelbeobahtung auf Fehmarn

(junger Star)

Vogelbeobachtung Beltringharder KoogVogelbeobachtung Lüttmoor-SielVogelbeobachtung st. peter ording Vogelbeobachtung Holmer SielVogelbeobachtung hamburger hallig Vogelbeobachtung wattenmeer Vogelbeobachtung westerhever Vögel am wattenmeer Vögel Beltringharder koog Vögel Hamburger Hallig Vögel Holmer Siel