Scharlachsichler - roter Ibis

Scharlachsichler

Scharlachsichler gehören zur Familie der Ibisse und sind ca. 70 cm große Vögel mit einem Gewicht um die 500 g. Männchen und Weibchen unterscheiden sich nicht.
Der Scharlachsichler wird auch roter Sichler oder roter Ibis genannt und kommt in Südamerika und Venezuela bis zur Amazonasmündung in Brasilien vor. Außerdem auch auf Trinidad ( die größte Insel der Kleinen Antillen im karibischen Meer). Auf einer Reise habe ich den Vogel vor ca. 20 Jahren selbst schon in freier Natur beobachten können. Dort ist er zum Nationalvogel erklärt worden, was ein großes Glück für ihn war. Denn früher wurde der Vogel genauso wie hierzulande die armen Hähnchen gebraten und verspeist. Außerdem schmückte man Karnevalskostüme mit seinen leuchtend roten Federn. Die Farbe entsteht durch seine Ernährung. Schalentiere sind seine Hauptspeise, so daß er die Farbe, genauso wie Flamingos, quasi jeden Tag selbst auffrischt.

Scharlachsichler - roter Sichler

Scharlachsichler sind gesellige Tiere, die oft in großen Gruppen anzutreffen sind. Diese Bilder entstanden im Münchner Zoo Hellabrunn, wo er zusammen mit einer Gruppe seiner Artgenossen in einer Großvoliere gehalten wird.