Blauer Pfau

Pfau

Der Blau Pfau gehört zur Familie der Fasanenartigen und Ordnung der Hühnervögel. Wegen seinem auffälligen Federkleid gilt der Blaue Pfau als ältester Ziervogel überhaupt. Schon in Sagen der griechischen Antike wird der Pfau erwähnt.
Ursprünglich ist der Pfau in Indien und Sri Lanka beheimatet, wo er den Dschungel als Lebensraum nutzt. Heute wird er überall auf der Welt als Ziervogel gehalten.
Die Männchen haben schillerndes Gefieder und sehr lange Schwanzfedern, die zu einem Rad aufgestellt werden können. Zum einen wird das Rad zur Abschreckung von Feinden eingesetzt, zum anderen bei der Balz.
Beide Geschlechter tragen eine kleine Federkrone auf dem Kopf. Die Hähne sind inklusive Schwanzfedern etwa zwei Meter lang und wiegen vier bis sechs Kilogramm. Die Hennen sind im Vergleich zum Hahn kleiner und leichter. Sie werden nur etwa einem Meter groß. Sie wiegen zwischen 2,7 und 4 Kilogramm. Ihr Gefieder ist überwiegend grün-grau und deutlich unauffälliger als das der Männchen.

junger pfau

Obwohl der Blaue Pfau ein recht großer Vogel ist und die Schwanzfedern der Männchen schwer sind, kann er durchaus fliegen. Allerdings weder besonders weit noch besonders hoch. Droht Gefahr, kann er sich in die Luft erheben, ins Gebüsch flüchten oder auf einem Baum Schutz suchen. Auch die Nächte werden auf Bäumen verbracht, um vor Raubtieren sicher zu sein.

blauer Pfau

Pfauen leben in kleinen Familienverbänden, die aus einem Hahn samt seinem Harem und Jungvögeln bestehen. Gebrütet wird regions- und wetterabhängig zwischen April und August. Das Gelege besteht aus vier bis acht Eiern, die von der Henne 28 bis 30 Tage lang bebrütet werden. Die geschlüpften Küken wachsen langsam und bleiben am liebsten unter dem Schwanz der Mutter. Nach etwa einem Monat bekommen die Küken ihre Krone. Erst nach drei Jahren bekommen Männchen ihr leuchtendes Federkleid und die langen Schwanzfedern. Die volle Länge der Schwanzfedern wird erst im Alter von sechs Jahren erreicht.

-Steckbrief Blauer Pfau:

Name: Blauer Pfau
Wissenschaftlicher Name: Pavo cristatus
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Asiatische Pfauen (Pavo)
Art: Blauer Pfau
Größe: inkl. Schwanzfedern bis 2 m
Gewicht: 2,7 bis 6 kg
Lebenserwartung: 10 bis 25 Jahre
Lebensraum: dichte Wälder
Nahrung: Blüten, Früchte, Insekten, Sämereien, kleine Wirbeltiere
Zugverhalten: Standvogel
Brutverhalten: 4 - 8 Eier