Kanarienvogel

Kanarienvogel

Der Kanarienvogel stammt vom etwas kleineren Kanarengirlitz ab. Kanarienvögel haben eine Größe von 13,5 bis 14,5 cm. Positurkanarienvögel gibt es von 11 cm bis 23 cm Größe.
Nach der Entdeckung und Eroberung der Kanarischen Inseln, Madairas und der Azoren durch die Europäer im 15. Jahrhundert begann die Domestikation der Kanarengirlitze.

Kanarengirlitz - aufgenommen auf Gran Canaria

Kanarengirlitz

Heute gibt es unglaublich viele Rassen und Farbschläge, die sich deutlich unterscheiden. Auch der Gesang wurde durch die Zucht verändert und einige Rassen tragen interessante Gefiederfrisuren oder Federhauben.
Zum Beispiel gibt es durch das Einkreuzen von Kapuzenzeisigen in den 1920er Jahren, heutzutage Kanarienvögel mit roter Federhaube.

-Steckbrief Kanarienvogel:

Name: Kanarienvogel
Wissenschaftlicher Name: Serinus canaria forma domestica
Ordnung: ‎Sperlingsvögel (Passeriformes)
Familie: Finken (Fringillidae)
Gattung: Girlitze (Serinus)
Art: Kanarienvogel
Größe: 12 - 13 cm
Gewicht: 15 bis 25 g
Lebenserwartung: 5 bis 10 Jahre
Nahrung: Früchte, Körner, Gemüse
Paarungszeit: ganzjährig
Brutverhalten: 3 - 5 Eier