Kikuyu Brillenvogel

Brillenvogel

Der Kikuyu Brillenvogel (oder Bergbrillenvogel) wird ca. 11 bis 12 cm groß und wiegt etwa 14 g. Das Gefieder ist gräulich bis olivgrün. Seinen Namen trägt er natürlich wegen seinem auffällig weißen Augenring. Männchen und Weibchen sind gleich gefärbt.
Der Kikuyu Brillenvogel ist in Äthiopien, Eritrea, Sudan, Kenia und Tanzania verbreitet. Seine Nahrung besteht haupsächlich aus Früchten, Beeren, Nektar und Insekten. Um an den Nektar der Blüten zu kommen, saugt er diesen entweder mit seinem länglichen Schnabel direkt aus der Blüte. Oder er sticht eine Blüte seitlich an, wenn diese zu tief ist, um direkt an das süße Getränk zu kommen.
Mit der Regenzeit beginnt die Brutzeit. Das Gelege besteht aus 2 bis 5 Eiern, die in nur 14 Tagen ausgebrütet werden. Nach etwa drei Wochen sind die Jungvögel flügge.

-Steckbrief Kikuyu Brillenvogel:

Name: Kikuyu Brillenvogel
Wissenschaftlicher Name: Zosterops poliogaster
Ordnung: ‎Sperlingsvögel (Passeriformes)
Familie: Brillenvögel (Zosteropidae)
Gattung: Zosterops
Art: Kikuyu Brillenvogel
Größe: 11 bis 12 cm
Gewicht: 14 g
Lebensraum: Hochlandwälder, Waldränder, Bambus
Nahrung: Früchte, Beeren, Nektar, Insekten
Brutverhalten: 2 bis 3 Eier