Blauflügelpitta

Blauflügelpitta

Dieser farbenfrohe Vogel ist eine Blauflügelpitta. Diese Vogelart kommt in Indien, China, auf den Sunda-Inseln und auf den Philippinen vor. Manchmal verirren sich auch einzelne Exemplare auf ihren Vogelzugrouten an die Westküste Australiens und auf die Weihnachtsinseln. Es handelt sich meistens um Zugvögel, nur im Süden der malaiischen Halbinsel ist die Blauflügelpitta ein Standvogel.

Vögel Walsrode

Die Blauflügelpitta wird 18 bis 19,6 cm groß und wiegt zwischen 56 und 70 g. Das Gefieder ist bei beiden Geschlechtern farbenfroh und kontrastreich. Allerdings ist das Weibchen etwas matter gefärbt.

Vogelpark Walsrode

Als Nahrung dienen Insekten, Spinnentiere, Schnecken und Krebse, die meistens auf dem Boden erbeutet werden.
Auch das Nest wird auf dem Boden angelegt. Es ist kugelförmig und besteht aus Moos, Laub, Halmen und Pflanzenfasern. Das Gelege besteht aus drei bis vier Eiern, die ca. 14 Tage lang bebrütet werden.

-Steckbrief Blauflügelpitta:

Name: Blauflügelpitta
Wissenschaftlicher Name: Pitta moluccensis
Ordnung: ‎Sperlingsvögel (Passeriformes)
Familie: Pittas (Pittidae)
Gattung: Pitta
Art: Blauflügelpitta
Größe: 18 - 19,6 cm
Gewicht: 56 - 70 g
Zugverhalten: meist Zugvogel
Lebensraum: Wälder, Mangrovenwälder, Plantagen
Nahrung: Insekten, Spinnen, Schnecken, Krebse
Brutverhalten: 3 bis 4 Eier