Chinesische Zwergwachtel

Bei diesem Vogel ist der Name Programm. Zumindest zum Teil. Denn die chinesische Zwergwachtel ist mit ihren spatzenähnlichen Ausmaßen von 12 bis 14 cm wirklich ein Zwerg und damit weltweit die kleinste Hühnervogelart.
Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Afrika über Asien bis nach Australien.
Es handelt sich um recht lebhafte Tiere, die oft als Ziervögel gehalten werden. In China schon seit langer Zeit, woher vielleicht ihr Titel "chninesische" Zwergwachtel rühren könnte.
Durch die Zucht gibt es heutzutage die verschiedensten Farbschläge.
Männchen sind bei der wildfarbenen Form der Zwergwachtel recht gut von den Weibchen zu unterscheiden. Sie sind etwas kleiner und haben dunkleres und konstrastreicheres Gefieder. Außerdem haben sie eine deutliche Gesichtsmaske. Weibchen sind unauffälliger gefärbt, so wie das Exemplar auf dem Bild.

-Steckbrief Zwergwachtel:

Name: Zwergwachtel
Wissenschaftlicher Name: Synoicus chinensis - früher Coturnix chinensis
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Erdwachteln (Coturnix)
Art: Zwergwachtel
Größe: 12 bis 14 cm
Gewicht: 45 bis 70 g
Lebenserwartung: 4 bis 6 Jahre
Lebensraum: offene Landschaften, feuchtes Grasland auf Ebenen, Gebirge
Nahrung: Grassamen, Termiten
Brutverhalten: 4 bis 7 Eier