Zaunkönig

zaunkönig

Der Zaunkönig ist der drittkleinste Vogel in Europa. Nur das Winter- und Sommergoldhähnchen sind noch kleiner. Er wird ca 9 cm groß und wiegt zwischen 7,5 und 11 g. Manche kennen ihn auch unter dem Namen "Schneekönig". Er wird so genannt, weil er auch im Winter ein quirliges Kerlchen ist und fröhlich trällert.

singender Zaunkönig

Er bewohnt ganz Europa, Teile von Asien, Nordafrika und Nordamerika.
Männchen und Weibchen sehen auf den ersten Blick gleich aus. Das Gefieder ist oben rotbraun und der Bauch ist etwas heller. Nur die Flügelchen sind beim Weibchen kürzer als beim Zaunkönig-Männchen.

Zaunkönig Jungvogel

Zaunkönig Jungvogel

Sein Futter besteht großteils aus Spinnengetier und Insekten. Auch Kaulquappen und Tausendfüßer stehen auf dem Speiseplan. Manchmal frißt er Beeren oder Weintrauben, aber eher selten.
Wenn man ihn sehen möchte, muß man sich im näheren Umfeld von Büschen und Hecken von Wäldern oder Parks umschauen. Außerdem hält er sich gerne in der Nähe von Gewässern auf. Wenn man Glück hat sieht man ihn auch im heimischen Garten, wo er sich dann auch mal auf dem Zaun blicken läßt. Besonders gerne mag er Gärten mit Gartenteich.

-Steckbrief Zaunkönig:

Name: Zaunkönig
Wissenschaftlicher Name: Troglodytes troglodytes
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)‎
Familie: Zaunkönige (Troglodytidae)
Gattung: Troglodytes
Art: Zaunkönig
Größe: 9 cm
Gewicht: 7,5 bis 11 g
Lebenserwartung: 6 Jahre
Lebensraum: Waldränder, Wälder, Parks, Friedhöfe, Gärten
Nahrung: Insekten, Larven, Spinnen, Sämereien, Beeren
Zugverhalten: Standvogel, Zugvogel
Paarungszeit: April bis Juni
Brutverhalten: 5 bis 7 Eier