Wacholderdrossel

Wacholderdrossel Singvogel

Daß es sich hier um eine Wacholderdrossel handelt, mußte ich selbst erstmal googeln. Ich hätte auf eine Singdrossel getippt, aber die ist nicht so bunt und kann auch besser singen, wie der Name schon sagt. Dieses Exemplar hier gab wenig melodische Geräusche von sich, was mich schon beim fotografieren leicht irritierte.

Wacholderdrossel Nestling

Aber hübsch ist sie, keine Frage!
Auch die Wacholderdrossel-Muttis können sich sehen lassen. Sogar der Nachwuchs legt schon Wert auf eine stylische Frisur:

Wacholderdrossel Jungvogel

So ein süßer Fratz :)
Aber wie es mit Kindern halt so ist, sie werden schnell erwachsen. Nach 18 Tagen können sie schon fliegen und nach 30 Tagen sind sie selbstständig.
Auf dem nächsten Bild seht ihr einen Halbwüchsigen. Der Flaum auf dem Kopf steht noch ab, wird aber bald verschwinden.

Das Köpfchen der ausgewachsenen Wacholderdrossel ist hellgrau, die Kehle bis zur Brust ist ockergelb und hat scharze Striche. Der Schnabel ist kräftig gelborange. Männchen und Weibchen unterscheiden sich ausnahmsweise mal nicht.

Wacholderdrosseln sind ca. 25 cm groß und bewohnen gerne halboffene Landschaften, Waldränder, Parks und große Gärten.

wacholderdrossel

Alle meine Wacholderdrosseln hier habe ich in Münchner Stadtparks und auf Friedhöfen fotografieren können. Sie sind bei uns recht gut an Menschen gewöhnt und nicht besonders scheu.

wacholderdrossel

-Steckbrief Wacholderdrossel:

Name: Wacholderdrossel
Wissenschaftlicher Name: Turdus pilaris
Ordnung: ‎Sperlingsvögel (Passeriformes)
Familie: Drosseln (Turdidae)
Gattung: Echte Drosseln (Turdus)
Art: Wacholderdrossel
Größe: 25 cm
Gewicht: 120 g
Lebenserwartung: 10 Jahre
Lebensraum: Wälder, Parks, Alleen, Gärten, Friedhöfe
Nahrung: Insekten, Würmer, Beeren, Obst
Zugverhalten: Teilzieher
Paarungszeit: Mai bis Juli
Brutverhalten: 1 bis 2 Bruten pro Jahr mit 5 bis 6 Eiern