Exotische Vögel im Tierpark Hellabrunn

Schildturako

Schildturako

Der Tierpark Hellabrunn in München hat für Vogelliebhaber etwas wirklich schönes zu bieten. Ein großes Tropenhaus, in dem viele exotische Vogelarten untergebracht sind. Es handelt sich um eine riesige Freiflugvoliere, in der die Vögel viel Platz und unzählige Rückzugsmöglichkeiten haben.

Schildturako Hellabrunn

Einer der Bewohner ist der Schildturako, der eigentlich in den Regenwäldern Westafrikas zu Hause ist.
Der Schildturako wird ca. 44 bis 48 cm groß und wiegt zwischen 220 und 350 g. Das schwarz-blau glänzende Gefieder und die aufflällig rote Kopfbedeckung machen ihn unverwechselbar. Auch das gelbe Schild auf dem Kopf über dem Schnabel ist ein deutliches Merkmal.

Turako Hellabrunn

Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten und Spinnen. Im Zoo konnte ich den Vogel beim Vertilgen von Früchten beobachten, die ihm auch gut zu schmecken scheinen.

Es gibt noch eine Reihe anderer interessanter Vögel, die ich euch gerne zeigen möchte. Genauere Beschreibungen zu den einzelnen exotischen Vögeln findet ihr hier:
Exotische Vögel

Balistar Hellabrunn

Balistar

Mähnentaube Hellabrunn

Vögel Hellabrunn Zoo

Rotohrbülbül Hellabrunn

Rotohrbülbül

Straußwachtel

Straußwachtel Henne Hellabrunn

Diese Straußwachtel habe ich zwar im Zoo Augsburg aufgenommen, im Tropenhaus des Tierpark Hellabrunn wuseln aber auch einige Exemplare herum.

Kanarienvogel Hellabrunn

Vögel Hellabrunn

Zebrafinken Hellabrunn

Zebrafink Hellabrunn

-Steckbrief Schildturako:

Name: Schildturako
Wissenschaftlicher Name: Musophaga violacea
Ordnung: Kuckucksvögel (Cuculiformes)
Familie: Turakos (Musophagidae)
Gattung: Schildturakos
Art: Schildturako
Größe: 44 bis 48 cm
Gewicht: 220 bis 350 g
Lebensraum: Regenwälder
Nahrung: Insekten, Spinnen, Beeren, Früchte
Paarungszeit: Ganzjährig
Brutverhalten: 2 Eier