Federsee Kreta Gran Canaria Nordsee Ostsee München Übersicht

Schuppenkopfrötel

Schuppenkopfrötel

Schuppenkopfrötel sind etwa 27 cm große Vögel, die in Afrika beheimatet sind. Dort bewohnen sie Wälder, Savannen, Plantagen und Gärten. Die Vögel ernähren sich hauptsächlich von Insekten, Laven, Früchten und Beeren.
Ein Gelege besteht normalerweise aus zwei Eiern. Die Nester werden in Baumstümpfen oder an ähnlichen Standorten bis zu zwei Metern Höhe angelegt.
Männchen und Weibchen unterscheiden sich nur gering. Das Weibchen ist etwas schmaler und hat einen etwas kürzeren Schwanz. Auf den ersten Blick sind die Geschlechter allerdings nur schwer auseinanderzuhalten. Verwechslungsgefahr besteht mit dem recht ähnlich aussehenden Weißscheitelrötel, der allerdings wesentlich kleiner ist und einen deutlich kürzeren Schwanz hat.

-Steckbrief Schuppenkopfrötel:

Name: Schuppenkopfrötel
Wissenschaftlicher Name: Cossypha albicapillus
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) ‎
Familie: Fliegenschnäpper (Muscicapidae)
Gattung: Cossypha
Art: Schuppenkopfrötel
Größe: 27 cm
Lebensraum: Wälder, Savannen , Plantagen, Gärten
Nahrung: Insekten, Larven, Früchte, Beeren
Brutverhalten: 2 Eier