Mittelmeermöwe

mittelmeermöwe

Möwen sehen oft recht ähnlich aus. Die Mittelmeermöwe kann man allerdings anhand der gelblichen Beinchen von der fast gleich aussehenden Silbermöwe gut unterscheiden. Bei der Silbermöwe sind die Beine fleischfarben.
Außerdem ist der rote Schnabelfeck der Mittelmeermöwe ausgeprägter.
Mittelmeermöwen werden ca. 52 bis 58 cm groß und sind recht gesellige Zeitgenossen. Sie brüten gerne in großen Kolonien.
Ausserdem mögen sie es gerne warm und brüten z.B. im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum. Man kann sie allerdings mittlerweile auch ab und zu an der Nordsee antreffen, allerdings nicht so häufig.

-Steckbrief Mittelmeermöwe:

Name: Mittelmeermöwe
Wissenschaftlicher Name: Larus michahellis
Ordnung: ‎Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Möwen (Laridae)
Gattung: Larus
Art: Mittelmeermöwe
Größe: 52 – 58 cm
Gewicht: 800 bis 1.500 g
Lebenserwartung: 18 Jahre
Lebensraum: felsige Küsten, Sandinseln, offenes Meer, Fischereihäfen, Strände, Seen, Fließgewässer, Feuchtgebiete, Kulturland, Siedlungen
Nahrung: Fische, Tintenfische, Muscheln, Krebstiere, Krustentiere, Würmer, Schnecken, Insekten, Vögel, Kleinsäuger, Getreide, Oliven, Feigen
Zugverhalten: Standvogel als auch Zugvogel
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 2 bis 3 Eier