Krickente

Krickente

Die Krickente ist eine recht kleine Ente. Sie wird nur etwa 36 cm groß und wiegt zwischen 250 und 400 g. Männchen sind durchschnittlich etwas größer und schwerer als Weibchen. Das Gefieder unterscheidet sich bei den Geschlechtern deutlich. Weibchen sind unauffällig braun, Männchen haben einen auffällig braun-grünen Kopf.
Wie die Stockente ist die Krickente bei ihrer Nahrungsauswahl nicht besonders wählerisch. Sie nimmt tierische und pflanzliche Nahrung auf, je nachdem, was in der Schlick- und Uferzone gerade verfügbar ist. Manchmal sucht sie auch auf Feldern nach Getreidekörnern.
Ab etwa Ende April legt das Weibchen meistens acht bis zwölf Eier. Sie allein ist für das Bebrüten der Eier und die Aufzucht der Jungvögel zuständig. Die Brutzeit dauert ca. 22 Tage. Bis die Jungen flügge sind vergehen ca. 53 Tage.

-Steckbrief Krickente:

Name: Krickente
Wissenschaftlicher Name: Anas crecca
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Gattung: Eigentliche Enten (Anas)
Art: Krickente
Größe: 36 cm
Gewicht: 250 - 400 g
Lebenserwartung: 15 Jahre
Lebensraum: Seen, Moore, Weiher
Nahrung: Pflanzen, Sämereien, Krebstierchen, Larven, Muscheln, Schnecken
Zugverhalten: Zugvogel
Paarungszeit: März, April
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 8 bis 12 Eiern