Haubenliest - Vogelpark Olching

Haubenliest

Der Haubenliest wird auch Blauflügelkookaburra genannt und ist mit dem bekannten Jägerliest, dem "Lachenden Hans" verwandt. Beide sehen sich recht ähnlich. Man kann den Haubenliest anhand seiner hellen Augen und dem fehlenden Augenstreif vom Jägerliest unterscheiden.

haubenliest vogelpark olching

Beide gehören zu den Eisvögeln, sie kommen allerdings nicht bei uns vor. Sie leben hauptsächlich in Neu Guinea und Australien.
Der Haubenliest wird etwa 42 cm groß und sein Gewicht liegt bei ca. 310 g. Der Schwanz des Männchens ist dunkelblau, während der Schwanz des Weibchens rot-braun gestreift ist. Ansonsten sehen sich Männchen und Weibchen ähnlich.

haubenliest weibchen

Der Haubenliest hat eine Vorliebe für Schlangen.
Ansonsten mag er auch Insekten, Frösche, Spinnen, Schnecken, Krebse und anderes Getier. Vegetarisches steht nicht auf dem Speiseplan.

Aufgenommen habe ich diese beiden hier im Vogelpark Olching bei München. Zwischen April und November ist der Park an den Wochenenden geöffnet.

-Steckbrief Haubenliest:

Name: Haubenliest
Wissenschaftlicher Name: Dacelo leachii
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)‎
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Gattung: Jägerlieste (Dacelo)
Art: Haubenliest
Größe: 42 cm
Gewicht: ca. 310 g
Lebenserwartung: ca. 20 Jahre
Lebensraum: Baumsavannen, Eucalyptus-Wälder, meistens entlang von Wasserläufen, Mangrovenwälder, städtische Parks
Nahrung: Insekten, Frösche, Schlangen, Fische
Brutverhalten: 2 bis 5 Eier