Federsee Kreta Gran Canaria Nordsee Ostsee München Übersicht

Halsband Wehrvogel

Halsband Wehrvogel

Der Halsband Wehrvogel gehört zur Ordnung der Gänsevögel und wird auch Halsbandtschaja oder Tschaja genannt.
Er wird zwischen 75 und 92 cm groß und wiegt etwa 4 kg, wobei Weichen etwas kleiner und leichter sind als Männchen
Seine natrülichen Verbreitungsgebiete sind das südliche Brasilien, Argentinien, Peru, Bolivien, Paraguay und Uruguay. Hierzulande findet man ihn in Vogel- und Tierparks.
Meistens hält sich der Halsband Wehrvogel am Boden auf obwohl er fliegen kann, geschlafen wird auf sicheren Bäumen.
Außerdem handelt es sich um sehr wehrhafte Zeitgenossen. Sie verhalten sich sehr territorial und verteidigen ihr Revier wehement.
Gefressen werden hauptsächlich Wasserpflanzen, Laub, Sämereien und Körner. Ab und zu stehen auch Kleintierchen und Insekten auf dem Speiseplan.

-Steckbrief Halsbandwehrvogel:

Name: Halsband Wehrvogel
Wissenschaftlicher Name: Chauna torquata
Ordnung: ‎Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Wehrvögel (Anhimidae)
Gattung: Schopfwehrvögel (Chauna)
Art: Halsband Wehrvogel
Größe: 75 und 92 cm
Gewicht: 3 bis 4 kg
Lebenserwartung: 20 Jahre
Lebensraum: sumpfiges Marschland, Flußufer, Teiche, Tümpel, offene Savanne
Nahrung: Gras, Wasserpflanzen, Samen, Insekten, Weichtiere
Paarungszeit: Ganzjährig, vor allem in der Regenzeit
Brutverhalten: 3 bis 5 Eier