Gartengrasmücke

Gartengrasmücke

Die Gartengrasmücke ist ein recht unscheinbarer kleiner Vogel, der ca. 14 cm groß und um die 22 g schwer ist. Das Gefieder ist olivbraun-grau an der Oberseite und die Unterseite ist weißbräunlich. Ein heller diffuser Ring umgibt die Augen. Die Halsseiten sind oft leicht gräulich. Der relativ kurze blaugrau-beige Schnabel ist stumpf und hat eine dunklere Spitze. Die Beinchen sind hellgrau.

Gartengrasmücke Bild

Die Geschlechter sind anhand der Gefiederfärbung nicht zu unterscheiden.
Es handelt sich um recht scheue Vögel, die man oft nur kurz zu Gesicht bekommt. Meistens halten sie sich in Büschen oder gut versteckt in Bäumen auf, wo sie zwar gut zu hören aber selten zu sehen sind.

Zum Vergleich hier noch Bilder von weiteren Grasmückenarten:

Samtkopfgrasmücke Männchen

Samtkopfgrasmücke Männchen

Samtkopfgrasmücke Weibchen

Samtkopfgrasmücke Weibchen

Dorngrasmücke

Dorngrasmücke

Mönchsgrasmücke Männchen

singende mönchsgrasmücke

Mönchsgarsmücke Weibchen

mönchsgrasmücke weibchen

-Steckbrief Gartengrasmücke:

Name: Gartengrasmücke
Wissenschaftlicher Name: Sylvia borin
Ordnung: ‎Sperlingsvoegel (Passeriformes)
Familie: Grasmückenartige (Sylviidae)
Gattung: Grasmücken (Sylvia)
Art: Gartengrasmücke
Größe: 14 cm
Gewicht: 22 g
Lebenserwartung: bis 14 Jahre
Lebensraum: Hecken, Feldgehölze, Waldränder, Parks, Friedhöfe, Gärten
Nahrung: Insekten ,Larven, Beeren, Früchte
Zugverhalten: Zugvogel
Paarungszeit: Frühjahr
Brutverhalten: 4 bis 5 Eier