Gänsegeier

Gänsegeier Falknerei Rosenburg

Gänsegeier sind große Greifvögel, die bis zu 110 cm groß und 11 kg schwer werden können. Ihre Spannweite beträgt bis zu 2,69 m.
Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Aas. Um dieses zu finden fliegen sie früh morgens los und ziehen ihre Kreise über offenen Landschaften. Dabei entfernen sie sich bis zu 60 km von ihrerer Kolonie. Es handelt sich um sehr gesellige Vögel, die auch in Kolonien an Felswänden brüten. Das Gelege besteht nur aus einem einzelnen Ei, das von beiden Elternteilen ca. 47 bis 57 Tage lang bebrütet wird. Der Jungvogel wird auch von beiden Elternteilen mit Nahrung versorgt. Nach etwa 135 Tagen verlässt das Junge schließlich das Nest. Auch danach wird es noch einige Wochen gefüttert.

Gänsegeier

-Steckbrief Gänsegeier:

Name: Gänsegeier
Wissenschaftlicher Name: Gyps fulvus
Ordnung: ‎Greifvögel (Accipitriformes)
Familie: Habichtartige (Accipitridae)
Gattung: Gyps
Art: Gänsegeier
Größe: 110 cm
Gewicht: 6 - 11,3 kg
Lebenserwartung: 25 Jahre in freier Natur
Lebensraum: Felsklippen, Schluchten, offene Landschaften zur Nahrungssuche
Nahrung: Aas
Zugverhalten: Zugvogel/Standvogel
Paarungszeit: Januar - Mai
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 1 Ei