Eiderent

Eiderente Erpel

Eiderente Erpel

Die Eiderente ist eine recht große und kräftig wirkende Ente, die etwa 53 bis 60 cm groß ist und um die 2,2 kg wiegt. Männchen werden größer und schwerer als Weibchen und unterscheiden sich auch in der Gefiederfärbung von ihren Damen. Das Brutkleid des Erpels ist schwarz-weiß, wobei die Weibchen unauffällig braun sind.

Eiderente Weibchen

Eiderente Weibchen

Auffälligstes Merkmal der Eiderente ist die hohe Schnabelwurzel, die den Kopf keilförmig wirken lässt. So ist die Eiderente von jeder anderen Entenart gut zu unterscheiden.
Die Eiderente lebt an den nördlichen Küsten Europas und auf Island. Einige brüten auch in Deutschland an der Nord- und Ostseeküste.

Eiderente

-Steckbrief Eiderente:

Name: Eiderente
Wissenschaftlicher Name: Somateria mollissima
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes) ‎
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Gattung: Eiderenten (Somateria)
Art: Eiderente
Größe: ca. 53 bis 60 cm
Gewicht: ca. 2,2
Lebenserwartung: ca. 15 Jahre
Lebensraum: nördliche Küsten Europas, Island
Nahrung: Muscheln, Schnecken, Larven, Krebstiere
Zugverhalten: Stand- und Strichvogel, Kurzstreckenzieher, überwintert an den Küsten West- und Mitteleuropas
Paarungszeit: März bis Juni
Brutverhalten: 1 Brut pro Jahr mit 3 bis 6 Eiern